Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Corruption

  • 9783426281680_01
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Hardcover, Droemer HC
20.06.2017, 544 S.

ISBN: 978-3-426-28168-0
Diese Ausgabe ist lieferbar
22,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Thriller

Das neue, große Kriminal-Epos des amerikanischen Bestseller-Autors Don Winslow.
In den Straßenschluchten von New York lässt der internationale Star-Autor Don Winslow ein alptraumhaft realistisches Szenario von Drogen, Menschenhandel, Mord entstehen. Er zeichnet die todbringende Allianz von staatlichen Stellen und organisiertem Verbrechen: Sie sehen sich als Elitetruppe der Polizei, eine verschworene Einheit, ausgestattet mit weitreichenden technischen und rechtlichen Möglichkeiten. Gemeinsam sollen sie für Ruhe und Ordnung in ihrem Revier sorgen, dem nördlichen Manhattan. Und genau das tun sie. Hier gelten ihre Spielregeln, hier geschieht nichts ohne ihr Wissen. Doch die Truppe ist extremem Stress ebenso ausgesetzt wie extremen Risiken ... und extremen Verlockungen ...
Don Winslows neues Meisterwerk – erschütternd, brutal und unnachgiebig.

"Don Winslows "Corruption" ist faszinierend, eine echter Wurf. Stellen Sie sich "Der Pate" vor, aber mit Cops. So gut ist es." – Stephen King

"Mit eindringlicher Menschlichkeit in den tragischen Details und mit einer epischen Monumentalität, die geradezu an Shakespeare erinnert – vermutlich der beste Cop-Roman aller Zeiten." – Lee Child

"In diesem epischen Roman voll niederschmetternder moralischer Komplexität blickt Don Winslow durch die Augen eines höchst erfahrenen und korrupten Polizisten tief in die Seele des modernen Amerika. Leser von modernen Meistern wie Don DeLillo, Richard Price und Geroge Pelecanons werden reichlich belohnt werden." – Publishers Weekly

"Don Winslow hat das kreiert, was wahrscheinlich zum Inbegriff des Polizei-Romans werden wird." – Booklist

Der Autor

Don Winslow

Portrait von Don Winslow

Don Winslow wurde 1953 in der Nacht zu Halloween in New York geboren. Seine Mutter, eine Bibliothekarin, und sein Vater, ehemaliger Offizier bei der...

zum Autor Bücher von Don Winslow

Video

Pressestimmen

"Der amerikanische Schriftsteller Don Winslow ist ein harter Rechercheur, der seine Bücher maximal mit Wirklichkeit auflädt. (...) Wie verrottet die Polizei ist, beschreibt 
er in seinem neuen Roman."

Frankfurter Allgemeine Quarterly, Rainer Schmidt, 15.06.2017

"Corruption" ist ein so beklemmender wie brillanter Polizeiroman auf höchstem literarischen Niveau, eine "Bullenoper" par excellence.

WDR 5 Scala, Ulrich Noller, 19.06.2017

"Authentisch beschreibt Winslow die Milieus; die Figuren zeichnet er originell. Er beherrscht sein Handwerk. Das macht "Corruption" zu einem furiosen Thriller."

NDR Kultur, 20.06.2017

"Hier glückt beides: das Kaltnadelporträt eines "dirty cop" sowie das Sittenbild einer innerlich verrotteten Stadt. Und die dramaturgische Triebfeder dieses monumental-rasanten, tragisch-sarkastischen Thrillers ist das moralische Dilemma."

Kölnische Rundschau, Hartmut Wilmes, 20.06.2017

"Don Winslow erzählt in seinem Thriller "Corruption" die Geschichte einer Selbstzerstörung. (..) Am Ende seines Buches inszeniert Winslow eine fulminante Abrechnungsszene."

Frankfurter Rundschau, Frank Junghänel, 21.06.2017

"Kurze Sätze, Straßenslang, beißender Sarkasmus: Das Buch hat Tempo und Rhythmus."

Deutschlandfunk, Büchermarkt, Antje Deistler, 22.06.2017

"Meister der Schattenseiten"

FOCUS, 24.06.2017

"Diese Prosa spielt Schlagzeug, so virtuos wie Saxofon. Als Folge einseitiger Polizeigewalt zeigt der Roman New York als Pulverfass, das schließlich in Rassenkrawallen explodiert."

Kölnische Rundschau, 20.06.2017

"'Corruption" ist hoch aktuell und liest sich wie das Begleitbuch zu jedem neuen Polizeiskandal in den USA."

ZDF aspekte, 23.06.2017

"40 000 korrupte Cops können nicht irren (...) Don Winslow versucht den ultimativen Hochgeschwindigkeitspostmafiathriller, Über New Yorker Cops, die gut sein wollten und böse wurden.Gefühlecht. Hart. Und fies."<br /> <br />

Die Welt (Elmar Krekeler), 20.06.2017

"(...) diesmal knöpft sich der 63-Jährige zugleich die New Yorker Polzei vor - wie immer mit dem Anspruch, daß die Geschichte fiktiv ist, aber aber auch nicht völlig aus der Luft gegriffen.Und so zeichnet er /= Don Winslow/ in "Corruption" das Bild einer von Willkür, Korruption und Mißtrauen zersetzten Mega-Behörde, in der vom Streifenbeamten bis zum obersten Boss nahezu jeder zugleich ein Krimineller ist."

Berliner Morgenpost , 23.06.2017

"Ein Mafia-Epos, das auf jahrelangen Recherchen basiert."

FOCUS, 17.06.2017

"Weite Passagen des Romans lesen sich wie eine recherchierte Reportage übe die Arbeit der New Yorker Polzeit und als guter Reporter sucht Don Winslow immer wieder nach originellen Metaphern."

Berliner Zeitung, 21.06.2017

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

↑ nach oben