Verlagsgruppe Droemer Knaur



Das Sündenhaus

9783426654408
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Hardcover, Knaur HC
21.08.2017, 416 S.

ISBN: 978-3-426-65440-8
Diese Ausgabe ist lieferbar
19,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Historischer Thriller

Mörderische Rache in Fountains Abbey - Antonia Hodgson setzt ihre preisgekrönte historische Thriller-Serie um den Ermittler Tom Hawkins ("Das Teufelsloch", "Der Galgenvogel") fulminant fort.

London, Spätfrühjahr 1728. Auf eine "Bitte" von Englands Königin Queen Caroline reist Tom Hawkins, mit allen Wassern gewaschener Gentleman, zum Herrenhaus von John Aislabie in Yorkshire. Doch die ländliche Idylle entpuppt sich für Tom schnell als Hexenkessel: Die Queen wird von Aislabie erpresst, denn der ehemalige Schatzkanzler war mitverantwortlich für die "Südseeblase", den größten Finanzskandal des 18. Jahrhunderts. Aislabie wiederum erhält seit einiger Zeit zunehmend blutigere Drohbriefe. Ehe Tom es sich versieht, gerät er zwischen alle Fronten und mitten hinein in einen mörderischen Racheplan.

Britischer (Galgen-)Humor, Tempo und authentische Einblicke in die Intrigen des 18. Jahrhunderts - das ist Antonia Hodgson!

»Inspiriert von realen Ereignissen, Menschen und Schauplätzen, knisternd vor Spannung – und mittendrin das attraktivste Schlitzohr der historischen Krimiliteratur.« Daily Express
Alle Bände der "Tom-Hawkins"-Reihe der britische Erfolgsautorin Antonia Hodgson:
Band 1 - "Das Teufelsloch"
Band 2 - "Der Galgenvogel"
Band 3 - "Das Sündenhaus"

Die Autorin

Antonia Hodgson

Portrait von  Antonia Hodgson

Antonia Hodgson stammt aus Derby und studierte Englische Literatur in Leeds. Ihr Debüt „Das Teufelsloch“ gewann 2014 den CWA Historical Dagger, den...

zur Autorin Bücher von Antonia Hodgson

Weitere Teile der Reihe "Die Tom-Hawkins-Reihe"

Pressestimmen

"komplexe, spannende und auch humorvolle Handlung"

Fantasia693e, September 2017

"Während der Lektüre (...) jagen einem heiß-kalte Schauer den Rücken rauf und runter. Denn hier erfährt man Nervenkitzel der internationalen Spitzenklase. Vorsicht: hohe Herzinfarktgefahr."

Literaturmarkt.info, 02.10.2017

"Gute Leseunterhaltung für Fans historischer Krimis!"

Happy End Bücher , 10.10.2017

"ein sehr unterhaltsamer Ausflufg ins englische Landleben des 18. Jahrhunderts, dessen besonderer Reiz im Gegensatz von Toms Wesen und den ernsthaften Vorkommnissen liegt."

Ninis Kleine Fluchten (Blog), 03.10.2017

"tolle, düstere Atmosphäre"

Radio Euroherz, 11.10.2017

"Britischer (Galgen-)Humor, Tempo und authentische Einblicke in die Intrigen des 18. Jahrhunderts - das ist Antonia Hodgson!"

Papier und Tintenwelten (Petra Lautz), 12.10.2017

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Der historische Thriller “Das Sündenhaus” von Antonia Hodgson hat mich auf den

ersten Blick durch das mystieröse und unheilverkündende Cover in seinen Bann gezogen. Die dunklen Farben, das Herrenhaus im Hindergrund und der Umriss des Gentlemans lassen das Versprechen einer dramatischen und gruseligen Geschichte entstehen.

Die beiden vorherigen Romane über Tom Hawkins “Das Teufelsloch” und “Der Galgenvogel” habe ich nicht gelesen. Die Angst bezüglich möglicher Verständnissprobleme kann ich gleich vorweg ausräumen, denn für den Fall in Antonia Hodgsens neuesten Roman benötigt man keinerlei Vorkenntnisse. Lediglich wenn man die Vergangenheit und die genaueren Umstände um Tom Hawkins in Erfahrung bringen möchte, ist es wohl ratsam auch noch diese Geschichten zu lesen.

Wirklich gelungen ist das Setting des 18. Jahrhunderts, das Herrenhaus auf dem Landsitz und die dazugehörigen Protagonisten. Das dynamische Trio aus Tom Hawkins, seiner Frau Kitty und dem jungen Sam hat mich einfach in seinen Bann gezogen. Dabei habe ich besonders den jungen Sam durch seine außergewöhnliche Persönlichkeit schnell in mein Herz geschlossen. Auch die weiteren Protagonisten der Geschicht wurden mit einer feinen Feder gezeichnet, so dass man sie sich bildlich vorstellen kann. Im Gegensatz zu den bestechenden Charakteren hat es dem Handlungsverlauf etwas an Tempo und Explosionskraft gefehlt.

Antonia Hodgson hat mit ihrem historischen Thriller “Das Sündenhaus” mein Interesse durch ihre tolle Erzählweise und geschickte geknüpfte Intrigen aus dem 18. Jahrhunderts geweckt, so dass ich mir die beiden Vorgängerbände sicherlich auch noch vornehmen werde.

Ein Nachwort mit Informationen zu den geschichtlichen Hintergründen wie z. B. die Finanzkrise (Südseeblase) und historische Persönlichkeiten runden die Geschichte zusätzlich ab.

Fazit

Ein schauderhaft guter Thriller der die Atmosphäre des 18. Jahrhunderts herauf beschwört.

Bella's Wonderworld, 19.10.2018

Auch der 3. Teil war wieder eine Lesegenuss. Die Beschreibung der Gegebenheiten zu jener Zeit haben mir wieder gut

gefallen. Das für den Krimi-Plot genutzte historische Ereignis war auch als "kleine Geschichtsstunde" gut gewählt. Ich kann nur wiederholt eine Leseempfehlung aussprechen.

vielleser, 23.10.2017
↑ nach oben