Verlagsgruppe Droemer Knaur



Felix - Die Bahnhofskatze

9783426789513
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
02.05.2018, 360 S.

ISBN: 978-3-426-78951-3
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Felix die Bahnhofskatze lebt seit sechs Jahren am englischen Bahnhof in Huddersfield in West Yorkshire. Die süße Katze ist dort nicht nur Chef-Mäusejägerin, sie hat auch ein besonderes Gespür für Menschen und führt Pendler und die Angestellten des Bahnhofs zueinander. "Felix - Die Bahnhofskatze" ist eine besondere Tier-Biographie und erzählt wahre Geschichten, die das Herz bewegen.
„Ihre Anwesenheit zaubert ein Lächeln auf unser aller Gesicht“, sagt Chris Bamford, der Bahnhofssprecher von Huddersfield.

Als Felix in den Bahnhof von Huddersfield im englischen Yorkshire einzieht, ahnt niemand, was das kleine Kätzchen schon bald für die Angestellten und Pendler bedeuten würde. Felix wird als Mäusejägerin eingestellt, erweist sich zunächst aber nicht als besonders talentiert. Vielmehr entwickelt die Katze ein bemerkenswertes Gespür für menschliche Schicksale: Wer von Felix gebraucht wird, erhält ihre ganze Aufmerksamkeit.
Auch als sich bei den Bahnbediensteten tragische Ereignisse zutragen, können sich alle auf Felix verlassen. Und dank eines Pendlers wird sie eines Tages weltberühmt …

„Felix – Die Bahnhofskatze“ ist eine besondere Tier-Biographie für alle Katzenliebhaber und für alle Fans von Katzenbüchern wie "Bob, der Streuner", "Dewey und ich", "Und dann kam Billy" und "Die Katze, die kam, um zu bleiben".

„Der ’Senior Pest Controller’ ist eine globale Sensation. Sogar Fans aus China haben den Bahnhof in West Yorkshire besucht, um mit dem schwarz-weißen Kätzchen ein Selfie zu machen.“ The Telegraph

Die Autorin

Kate Moore

Portrait von  Kate Moore

Kate Moore ist Lektorin, Ghostwriterin und Bestsellerautorin aus England.

zur Autorin Bücher von Kate Moore

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Ein absolutes Muss für alle Katzenfans!

 

Kate Moore entführt uns in "Felix Die Bahnhofskatze" auf den Bahnhof von Huddersfield. Wir dürfen in dieser wahren Biografie am Leben von Felix teilhaben und ich habe jetzt noch ein Lächeln im Gesicht.

Lange haben die Mitarbeiter des Bahnhofs um ihre Katze gekämpft. Und als sie endlich die Erlaubnis bekamen, einen Schädlingsbekämpfer auf dem Bahnhof zu halten, haben sie sich für Felix entschieden. Es stellte sich jedoch erst nach der Namensgebung heraus, dass Felix eine Katze ist. "Queen Felix", wie sie liebevoll genannt wird. 6 Jahre lebt sich nun schon auf dem Bahnhof von Huddersfield im englischen Yorkshire. Und weder die Mitarbeiter noch die Pendler können sich ihren Bahnhof ohne Felix vorstellen. Sie wurde zwar als Mäusejägerin eingestellt, mittlerweile ist sie jedoch mehr Seelentröster für die Menschen. Wer Felix braucht, erhält ihre Aufmerksamkeit. Und eines Tages wird Felix dank eines Pendlers weltberühmt....

Eine wahre Geschichte, die mich von der ersten bis zur letzten Seite total begeistert hat. Schon beim Betrachten des Buches lernt man Queen Felix kennen. Eine stolze und wunderschöne Katzendame, die mein Herz im Sturm erorbert hat. Am liebsten würde ich sie ja gleich adoptieren, aber sie gehört einfach nach Huddersfield. Beim Lesen hat ich des öfteren ein Grinsen im Gesicht, aber auch ab und an ein Gänsehautfeeling. Felix war nämlich auch ganz schön abenteuerlustig. Und auf so einem Bahnhof ist man so mancher Gefahr ausgesetzt. Man konnte förmlich fühlen, dass bei manchen Menschen beim Anblick von Felix die Sonne aufging. Aber sie ist auch ganz schön raffiniert. Sie weiß genau, wie man sich sein Personal erzieht. Einfach göttlich. Das Fahrtkarten kaufen ist auf diesem Bahnhof wirklich ein ganz besonderes Erlebnis.

Toll finde ich auch die Orginalfotos in der Mitte des Buches. Genau so stellt man sich das Leben von Felix vor. Erwähnenswert ist jedoch die ganze Aufmachung des Buches. Wunderschöne Illustrationen und dann die niedliche Katze auf den Seitenrändern. Für mich ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch, das ich von der ersten bis zur letzten Seite genossen habe. Ich wünsche Felix noch viele wunderschöne Jahre als Erste Schädlingsbekämpferin auf dem Bahnhof von Huddersfield. Gerne vergebe ich für diese Traumlektüre 5 Sterne.

zauberblume, 01.01.2019
↑ nach oben