Verlagsgruppe Droemer Knaur



 

The Shape of Water

9783426523070
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Klappenbroschur, Knaur TB
01.03.2018, 432 S.

ISBN: 978-3-426-52307-0
Diese Ausgabe ist lieferbar
16,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

Ein unglaubliches Geheimnis und eine unmögliche Liebe, die alle Grenzen überschreitet
Der Mystery-Erfolg von SPIEGEL-Bestseller-Autor Guillermo del Toro

Ein geheimes US-Militärlabor 1963: Im streng gesicherten Labortrakt F-1 wird eine Kreatur aus dem Amazonas gefangen gehalten, deren Erforschung einen Durchbruch im Wettrüsten des Kalten Krieges liefern soll. Doch eines Nachts entdeckt die Reinigungskraft Elisa das Wesen, das halb Mann und halb Amphibie ist. Die stumme junge Frau tut etwas, woran noch kein Wissenschaftler gedacht hat: Sie bringt dem Wasserwesen die Gebärdensprache bei und beginnt so entgegen aller Regeln eine vorsichtige, geheime Freundschaft mit ihm. Als sie erfährt, dass das »Projekt« schon bald auf dem Seziertisch enden soll, muss Elisa alles riskieren, um ihren Freund zu retten…

Die ungewöhnlichste Liebesgeschichte des Jahres: Daniel Kraus und Guillermo del Toro erzählen ein ebenso unheimliches wie anrührendes Märchen für Erwachsene.

Das neue Meisterwerk von Kultregisseur Guillermo del Toro und die Romanvorlage zum preisgekrönten Blockbuster "Shape Of Water - Das Flüstern des Wassers": nominiert für 13 Oscars!

Leselounge

Video

Pressestimmen

"Eine Liebesgeschichte und zugleich ein hochpolitischer Film - Guillermo del Toro beweist, wie Fantasie und Wirklichkeitssinn auf der Leinwand Hand in Hand gehen können.", Christiane Peitz, zeit.de

zeit.de, 10.09.2017

"del Toros bislang bester Film", Dietmar Dath, FAZ

Faz, 10.09.2017

„Eine bildgewaltige Liebesgeschichte“, Münchner Merkur

Münchner Merkur , 11.09.2017

„The Shape of Water“ ist ein wütendes, romantisches, trauriges und berührendes Werk.", Guardian

Guardian, 31.08.2017

"Ein Film über die Kraft der Fantasie, über das Staunen und über eine unmögliche Liebe",Titel, Thesen, Temperamente in der ARD

Titel, Thesen, Temperamente; ARD, 10.09.2017

"'Shape of water' umschifft sämtliche Kitsch-Klippen und driftet nie in seichte Sentimentalität ab."

Hamburger Morgenpost, 15.02.2018

"Ich war hin und her gerissen von Staunen, zu Entsetzen, von lähmender Traurigkeit bis himmel hochjauchzend über Wut und VerzweifluNg war alles geboten2:

ourfavorbooks.blogspotde (Melanie Berg), 15.03.2018

"Faszinierend und herzergreifend; ein explodierendes Werk mit grandiosen Figuren und einem Plot, der mich mit seiner exotischen und unnatürlichen Art begeistert hat."

welobo.com (Daniel Allertseder) , 01.03.2018

"Eine originelle Geschichte, die mit authentischen Charakteren überzeugt und bis zur letzten Seite auf einem hohen Niveau bleibt."

buecherecke8.blogspot.de (Laura Müller), 05.03.2018

"Sabine Ebert bleibt sich in ihrem neunten Roman selbst treu."

Thüringer Allgmeine, 03.03.2018

"Fantasy, Gesellschaft, Drama, Liebe - verwoben zu einem einmaligen, ungewöhnlichen Leseerlebnis!"

Geek Whisper, 01.03.2018

"Die ungewöhnlichste Liebesgeschichte des Jahres: Daniel Kraus und Guillermo del Toro erzählen ein ebenso unheimliches wie anrührendes Märchen für Erwachsene."

glitasticbooks.com, 29.03.2018

"skurril-romantisches Buch"

intouch, 15.03.2018

"Ein unglaubliches Geheimnis und eine unmögliche Liebe, die alle Grenzen überschreitet."

medien-info.com, 03.03.2018

"Mit 'The shape of Water' gelingt Kraus und del Toro ein Werk, welches klassische Mystery-Elemente mit echtem menschlichen Drama vereint - ein literarisches Hybridwesen, das ebenso schön und faszinierend ist wie die Kreatur, von der es erzählt."

teilzeithelden.de (Merle Lindhold), 13.03.2018

"ein solider Thriller, dessen 'Ähnlichkeiten mit realen Vorgängen, Personen und Institutionen nicht zu vermeiden' waren, wie es eingangs heißt"

dpa (Frankfurter Neue Presse), 14.03.2018

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Bildgewaltig, mitreißend und sehr bewegend

Ich bin schon eine ganze, ganze Weile um dieses Buch herumgeschlichen, aber der letzte Impuls fehlte dann doch immer, um es mir endlich zu gönnen. Aber dann konnte ich doch nicht mehr länger warten und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht! Das Buch ist einfach nur schön. Am Anfang hatte ich ein paar Schwierigkeiten, mich einzulesen, aber das vergeht dann auch ganz schnell wieder. Die Schreibweise ist sehr bildhaft und regt die Fantasie sofort an und man versinkt mit Strickland im Amazonasgebiet oder mit Elisa im Labor, wenn sie das Wesen besucht. Wunderschön finde ich auch die Illustrationen im Buch, die sind einfach traumhaft. Ich konnte mich meist nur schwer von ihnen lösen, um weiterzulesen.
Die Handlung ist sehr spannend gestaltet und packt einen immer wieder aufs neue. Was ich gut finde, ist, dass wirklich alle Charaktere mit im Mittelpunkt stehen und man mehr und mehr merkt, dass sie doch alle miteinander verbunden sind, auch wenn sie selbst es nicht wissen. Gerade das fand ich immer wieder amüsant und auch faszinierend. Del Toro hat hier eine Welt erschaffen, die in sich abgeschlossen scheint, aber dennoch über ihren eigenen Horizont hinauswächst. Am liebsten habe ich die Entwicklungen von Elisa und dem Amphibienwesen verfolgt. In dem ganzen Dunkel von Stricklands Wahn und der Gewalt, war das immer ein Lichtblick, zu sehen/lesen, wie Elisa und das Wesen sich anfreunden. Das Ende wiederum hat es mehr als in sich! Die Spannung baut sich mehr und mehr auf und offenbart einem ein Finale, mit dem man nicht wirklich gerechnet hat..
Das Buch ist einfach sehr schön, bewegend und fesselnd zugleich, ich kann es nur empfehlen.

Buchtiger, 24.03.2018
↑ nach oben