Verlagsgruppe Droemer Knaur



DOORS X - Dämmerung

9783426523872
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
01.10.2018, 288 S.

ISBN: 978-3-426-52387-2
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

Ein neues, actiongeladenes Mystery-Abenteuer von SPIEGEL-Bestseller-Autor Markus Heitz

"DOORS" ist ein neues Buchkonzept von SPIEGEL-Bestseller-Autor Markus Heitz. In der kostenlosen Pilotfolge "DOORS - Der Beginn" kannst du die ersten 80 Seiten von "DOORS ! - Blutfeld", "DOORS ? - Kolonie" und "DOORS X - Dämmerung" kostenlos lesen.
Am Ende der Pilotfolge wirst du gemeinsam mit den Helden vor die Wahl gestellt: drei Türen, drei Bücher - durch welche Tür werdet ihr treten?
Greife zu dem DOORS-Band deiner Wahl und erfahre, was hinter den Symbolen steckt.

3 Bücher, 3 Welten, 3 Türen – welche wirst du öffnen? Hinter diesen Türen lauert vieles. Auch das Abenteuer.

Du hast dich für "DOORS X - Dämmerung" entschieden? Dann beginnt dein Abenteuer hier.

Kann man in einem Haus verschwinden? Die Spuren von Anna-Lena van Dam führen zwar eindeutig hinein in die seit Jahrzehnten leer stehende Villa ihres Urgroßvaters – aber nicht wieder heraus. Ihr Vater vermutet sie in einem geheimen Höhlensystem unter dem Haus und schickt ein Geo-Expertenteam aus, um seine Tochter zu suchen. Eine mysteriöse, mit einem X gekennzeichnete Tür stößt das Team um den Ex-Soldaten Viktor von Troneg unerwartet in die eigenen Albträume. Wie besiegt man die eigenen Dämonen? Im unterirdischen Reich existiert zudem noch viel mehr, das nicht von dieser Welt ist. Und der einzige Fluchtweg führt in eine bedrohliche Zukunftsvision ...

Der Autor

Markus Heitz

Portrait von  Markus Heitz

Markus Heitz, geboren 1971, studierte Germanistik und Geschichte. Er schrieb über 40 Romane und wurde etliche Male ausgezeichnet. Mit der...

zum Autor Bücher von Markus Heitz

Weitere Teile der Reihe "Die Doors-Serie Staffel 1"

Pressestimmen

"Raffiniertes 'Doors'-Projekt"

Nachrichten.at, 13.10.2018

"Entscheidungsfreiheit statt linearer Geschichten"

Wirtschaftswoche, 12.10.2018

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Ich habe mich jetzt zuerst für die Tür "X" entschieden und mich mit der Gruppe in die nahe

Zukunft begeben. Dort erwartet einem eine Welt voller Regeln und Gesetze. Ein Kontrollstaat, in dem jeder Schritt überwacht wird und bei Zuwiderhandlung hohe Strafen drohen. 

Da die Gruppe jedoch getrennt wird bzw. einige auf eigene Faust Erkundigungen einziehen, ergeben sich viele Probleme. 

Man erfährt einiges über die Höhle, neue Charaktere werden eingeführt und die Zukunft wirkt alles andere als rosig. 

Über das "Warum" der Türen gibt es ebenfalls etliche Spekulationen, aber nur wenige wichtige Informationen.

Jedes Gruppenmitglied hat so seine Geheimnisse, die nach und nach in winzigen Bruchstücken aufgedeckt werden.

Viktor versucht, über jeden etwas herauszufinden. So scheint er Dana, die ebenfalls als "Freeclimberin" angeheuert wurde, schon von zu kennen, nur kann er nicht einordnen, woher. Professor Friedrich versteckt vor allen ein kleines, schwarzes Büchlein mit wichtigen Informationen. Coco Fendi, das Medium der Gruppe, scheint doch nicht so untalentiert zu sein, wie man glaubt. Und auch alle anderen sind nicht ehrlich zu den anderen oder gar zu sich selbst.

Der Autor hat eine Welt hinter der Tür erschaffen, die unserer zwar sehr ähnlich ist, in der man jedoch nicht leben möchte. Überwachung, Bestrafung und Verfolgung steht im Vordergrund, die persönliche Freiheit ist eingegrenzt. 

Auch hinter die anderen Türen wird ein kleiner Blick geworfen. Was einem dort jedoch erwartet, bleibt undurchsichtig. Man wird fast gezwungen, auch die anderen beiden Bücher zu lesen, damit die Neugier gestillt werden kann.

Am Anfang des Buches findet sich nochmals der 80seitige Epilog, der auch kostenlos als eBook erhältlich ist. So können auch Nicht-Ebook-Leser die Vorgeschichte lesen.

Der Einstieg in die angrenzende Geschichte fiel mir jedoch nicht so leicht, da alles etwas verwirrend war. Erst ca. in der Hälfte des Buches hatte ich den Dreh raus.

Die Verwirrung lang an den fehlenden Informationen und an den Sprüngen zwischen den Charakteren, die ja doch reichlich sind.

Fazit:
Eine ungemütliche Zukunft, ein ungewisser Ausgang.

 

Meggie, 21.11.2018

Ich habe mich jetzt zuerst für die Tür "X" entschieden und mich mit der Gruppe in die nahe

Zukunft begeben. Dort erwartet einem eine Welt voller Regeln und Gesetze. Ein Kontrollstaat, in dem jeder Schritt überwacht wird und bei Zuwiderhandlung hohe Strafen drohen. 

 

Da die Gruppe jedoch getrennt wird bzw. einige auf eigene Faust Erkundigungen einziehen, ergeben sich viele Probleme. 

Man erfährt einiges über die Höhle, neue Charaktere werden eingeführt und die Zukunft wirkt alles andere als rosig. 

Über das "Warum" der Türen gibt es ebenfalls etliche Spekulationen, aber nur wenige wichtige Informationen.

Jedes Gruppenmitglied hat so seine Geheimnisse, die nach und nach in winzigen Bruchstücken aufgedeckt werden.

 

Viktor versucht, über jeden etwas herauszufinden. So scheint er Dana, die ebenfalls als "Freeclimberin" angeheuert wurde, schon von zu kennen, nur kann er nicht einordnen, woher. Professor Friedrich versteckt vor allen ein kleines, schwarzes Büchlein mit wichtigen Informationen. Coco Fendi, das Medium der Gruppe, scheint doch nicht so untalentiert zu sein, wie man glaubt. Und auch alle anderen sind nicht ehrlich zu den anderen oder gar zu sich selbst.

 

Der Autor hat eine Welt hinter der Tür erschaffen, die unserer zwar sehr ähnlich ist, in der man jedoch nicht leben möchte. Überwachung, Bestrafung und Verfolgung steht im Vordergrund, die persönliche Freiheit ist eingegrenzt. 

 

Auch hinter die anderen Türen wird ein kleiner Blick geworfen. Was einem dort jedoch erwartet, bleibt undurchsichtig. Man wird fast gezwungen, auch die anderen beiden Bücher zu lesen, damit die Neugier gestillt werden kann.

 

Am Anfang des Buches findet sich nochmals der 80seitige Epilog, der auch kostenlos als eBook erhältlich ist. So können auch Nicht-Ebook-Leser die Vorgeschichte lesen.

 

Der Einstieg in die angrenzende Geschichte fiel mir jedoch nicht so leicht, da alles etwas verwirrend war. Erst ca. in der Hälfte des Buches hatte ich den Dreh raus.

Die Verwirrung lang an den fehlenden Informationen und an den Sprüngen zwischen den Charakteren, die ja doch reichlich sind.

 

Fazit:

Eine ungemütliche Zukunft, ein ungewisser Ausgang.

 

Meggie, 31.10.2018
↑ nach oben