Verlagsgruppe Droemer Knaur



Oma tanzt auf Wolke 7

9783426522950
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
01.10.2018, 288 S.

ISBN: 978-3-426-52295-0
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

Regine Kölpins Familienroman „Oma tanzt auf Wolke 7“ bietet wunderbar-humorvolle Unterhaltung und jede Menge Nordsee-Feeling. Wie in „Oma zeigt Flagge“ entführt die ostfriesische Autorin ihre Leserinnen und Leser nach Langeoog. Auf der Nordsee-Insel herrscht gewaltiges Chaos, denn die allseits beliebte Oma Jette soll unter die Haube, und dieses Vorhaben hält nicht nur Oma Jette und ihre Familie auf Trab!

Oma Jette soll heiraten! Bei ihrem herbstlichen Besuch auf Langeoog werden Jettes quirlige Enkel von Omas Verehrer Günther ins Vertrauen gezogen: Der will Jette einen Antrag machen – und zwar einen spektakulären! Und noch vor dem Winter! Günther fehlt leider noch die zündende Idee, aber daran mangelt es den Kindern bekanntlich nie.

Zunächst durchkreuzt allerdings ein neuer Nachbar mit Flirt-Ambitionen die Hochzeitspläne. Die Aktion scheitert und muss auf die Winter-Ferien verlegt werden. Doch hier muss erst ein winterlicher Orkan überstanden werden, und schließlich ist ein ostfriesisches Ski-Fest inklusive eines gewagten Sprungs von der selbst gebauten Ski-Schanze nur einer der Höhepunkte der turbulenten Ehe-Anbahnung … Bald schon steht die Nordseeinsel Kopf – und Oma Jette tanzt auf Wolke 7!

„Oma tanzt auf Wolke 7“ ist vergnüglich, warmherzig, perfekt als Urlaubslektüre geeignet und für alle, die Bücher zum Schmunzeln mögen.

Weitere humorvolle Familienromane von Regine Kölpin sind:
- Oma zeigt Flagge
- Oma geht campen
- Oma wird Oma

Die Autorin

Regine Kölpin

Portrait von  Regine Kölpin

Regine Kölpin, geb. 1964 in Oberhausen (NRW), lebt seit ihrer Kindheit in Friesland an der Nordsee. Ihre Romane spielen überwiegend an der Küste. Sie...

zur Autorin Bücher von Regine Kölpin

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Ab auf die Insel !

 

"Oma tanzt auf Wolke 7" ist der erste Roman, den ich von der Autorin Regine Kölpin gelesen habe. Die Autorin entführt mich auf die Nordseeinsel Langeoog und hier lerne ich wunderbare Menschen und ihre Geschichte kennen.

Nun aber zum Inhalt: Endlich ist es so weit oder etwa nicht? Günther liebt Oma Jette über alles und ihr will ihr einen spektakutären Heiratsantrag machen. Da Jettes Enkel zur Zeit ihre Ferien auf der Insel verbringen, sollen diese in tatkräftig unterstützen. Gemeinsam schmieden sie Pläne, doch dann kommt ihnen der neue Nachbar in die Quere und nicht nur dass. Auch Günthers schwangere Nichte stellt alle vor große Herausforderungen. Zu guter Letzt wird das Tortenrezept der Nachbarin noch geklaut. Dies alles stellt eine große Hürde für Günther da und seine Pläne kommen ins Wanken. Und dann zieht auch noch ein schwerer Herbststurm über Langeoog. ......

Mich hat der Schreibstil der Autorin sofort begeistert. Duch ihre tollen Landschaftsbeschreibungen habe ich mich auf der Insel sofort wie zuhause gefühlt. Hier herrscht ja wirklich ein besonderes Feeling. Und auch die Charaktere sind herrlich geschildert. Man kann sich wirklich jeden Einzelnen bildlich vorstellen. Allen voran Oma Jetta, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Ihre Herzenswärme überträgt sich sofort. Und in ihrem kleinen Lädchen hätte ich sie gerne mal besucht. In ihrem Häuschen ist ja jetzt einiges los. Und dann ist da noch Günther, dessen Pläne ständig durchkreuzt werden. Ich hatte an und ab ein Grinsen im Gesicht, wenn ich mir bestimmte Szenen vorgestellt habe. Mir hat er ja manchmal richtig leid getan und ich hätte ihn gerne getröstet. Es ist ja einiges los auf Langeoog und auch Jettes Nachbarn sorgen für gewaltigen Wirbel. Langweilig wird es hier sicher nicht. Ich jedenfalls habe mich beim Lesen pudelwohl gefühlt.

Für mich ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch für unterhaltsame Lesestunden. Ein wahres Lesevergnügen, das mich wirklich total begeistert hat. Auch das Cover finde ich klasse. So einen Spaziergang am Strand hätte ich auch noch gerne unternommen. Selbstverständlich vergebe ich für diese herrliche Lektüre gerne 5 Sterne.

zauberblume, 15.10.2018
↑ nach oben