Verlagsgruppe Droemer Knaur



Der Herzschlag der Steine

9783426523544
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
11.01.2019, 464 S.

ISBN: 978-3-426-52354-4
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

Der große Frauen-Roman von Isabel Morland über die Rückkehr auf eine wilde Hebriden-Insel und eine großartige Liebes-Geschichte mit einem Hauch von Mystik.
Als Ailsa nach vielen Jahren auf ihre kleine Insel auf den Äußeren Hebriden zurückkehrt, will sie eigentlich nur das Haus ihrer verstorbenen Mutter verkaufen. Nichts scheint sie mehr mit ihrer Heimat zu verbinden, und mit ihrer Vergangenheit hat sie längst abgeschlossen und in Toronto ein neues Leben angefangen. Doch der Zauber der Insel und die grandiose Natur ziehen sie bald wieder in ihren Bann, und als sie ihrer alten Liebe erneut begegnet, muss sie sich eingestehen, dass die Bindungen an ihr Zuhause stärker sind als gedacht.
Doch wird es ihr gelingen, alte Wunden zu heilen? Und für welchen der beiden Männer aus ihrer Vergangenheit, die immer noch um sie werben, soll sie sich entscheiden?

Die Autorin

Isabel Morland

Portrait von  Isabel Morland

sabel Morland wurde 1963 in Bamberg geboren und wuchs in einer literaturbegeisterten Familie auf. Nach verschiedenen selbstständigen Tätigkeiten und...

zur Autorin Bücher von Isabel Morland

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Ein neuer Roman der Autorin? Klar, dass ich den direkt am Erscheinungstag (des ebooks) haben und lesen musste. Und

ich kann sagen, es ist  ein wirklich wundervolles Buch, das mich schnell in seinen Bann zog. Denn obwohl sich eigentlich viele Dinge ereignen, ist es dennoch ein sehr ruhiges Buch. Irgendwie vermittelt es beim lesen genau das, was man mit Schottland verbindet. Die tiefe Weite, die Ruhe, das natürliche Ursprüngliche, die rauen Kanten, die man sowohl bei den Menschen, als auch in der Natur findet. Und genau dieses Gefühl legt sich beim Lesen über einen. Die Autorin versteht es wirklich großartig, mit ihren Beschreibungen ein Bild vor Augen entstehen zu lassen, das es einem leicht macht, sich die Plätze der Geschichte vorzustellen.

Aber auch die Protagonisten sind sehr fein gesponnen, mit vielen Facetten. Alisa ist sicherlich die Hauptperson, doch auch viele der anderen Personen spielen eine große Rolle. Und jeder von ihnen bringt eine so eigene Persönlichkeit  mit sich, dass es wirklich Spaß macht, jeden näher kennenzulernen. Hier erlebt man die Warmherzigkeit, Sturheit, Hitzköpfigkeit und auch die große Leidenschaft, die so gut zu diesen Menschen passt, die bereit sind, ihr Leben in so einem rauen Klima zu verbringen. Man zweifelt während des Lesens gar nicht an, dass es die Menschen in diesem Buch nicht wirklich gibt.

Doch auch der leichte Hauch der Magie darf hier nicht fehlen. Denn zu Schottland gehören die Steinkreise und damit verbunden auch immer ein Hauch von Übernatürlichkeit. Es ist eine wirklich kleine Prise, die die  Autorin hier in den Seiten verwebt .. gerade genug um es zu spüren und dennoch so wenig, dass man nicht weiß, ob es wirklich dort steht. Und gerade das gefiel mir ausgesprochen gut, denn so dezent wie es ist, nimmt man es als gegeben hin und nicht als eine fantastische Idee.

Und auch eine leichte Prise Humor findet man immer wieder. Meist in den Marotten der Einwohner, die mich immer wieder zum schmunzeln brachten. Gerade was ihre Verbindung zu ihren Tieren angeht. Aber auch Liebe  und Drama sind fein angepasst enthalten und gestalten die Geschichte dadurch sehr interessant und abwechslungsreich.

Fazit:
Ein großartiges Buch, das die Sehnsucht nach Schottland und seinen rauen Kanten erwachen lässt. Das die Geschichte von mehreren fest miteinander verbundenen Menschen und ihren Wurzeln erzählt. Eine ruhige, aber dennoch eindringliche Geschichte, die mich nicht aus ihrem Bann gelassen hat. Ein Buch, das ich nur uneingeschränkt empfehlen kann!

Sandra Budde, 02.12.2018
↑ nach oben