Wolfsbeute

Psychothriller

Ein Commandant Martin Servaz-Thriller, Band 3

Eine Frau verliert die Kontrolle über ihr Leben.
Ein Stalker manipuliert mit perfiden Methoden
Ein Kommissar kämpft mit den Schrecken der Vergangenheit

Wer ist Täter? Wer ist Opfer? Spiegel-Bestsellerautor Bernard Minier spielt mit den Vorstellungen des Lesers, entwirft das eiskalte Psychogramm
eines Stalkers und zieht den Leser in eine Geschichte hinein, deren Facettenreichtum elektrisiert. Ein Psycho-Thriller der Extra-Klasse!
Toulouse: Das Unheil beginnt mit einem verstörenden anonymen Brief eines vermeintlichen Selbstmörders. Zunächst glaubt Radio-Moderatorin Christine Steinmeyer an einen Irrläufer, der da in ihrem Briefkasten gelandet ist. Doch dann meldet sich in ihrer Live-Radiosendung ein Mann zu Wort, der Christine für den Tod eines Menschen verantwortlich macht.
Zeitgleich erhält Kommissar Martin Servaz einen Hotelzimmerschlüssel zugeschickt. Zimmer 117, im Hotel Wilson in Toulouse. Dort hatte sich vor einem Jahr eine Künstlerin auf grauenvolle Art das Leben genommen. Angeblich. Wer ist der ominöse Absender dieser Schlüssel-Botschaft?
Der französische Bestseller-Autor hat ein kunstvoll inszeniertes und erstklassiges Psychokammerspiel über einen Stalker komponiert - fast wie eine Oper. Denn Minier spielt mit den Vorstellungen der Leser.
Am Ende wird in diesem Psycho-Thriller nichts so sein, wie es anfangs schien.

  • Taschenbuch 10,99 €
    Jetzt bestellen
  • E-Book 9,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 12.01.2018

Alle Bücher der Serie

Zur Serie
Bibliographie
  • Verlag: Droemer TB
  • Erscheinungstermin: 12.01.2018
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 640 Seiten
  • ISBN: 978-3-426-30581-2
Pressestimmen
  • "Genauso muss ein Thriller sein: perfide, abgründig und völlig unerwartet!"

    www.vianaturale.de, 23. Oktober 2016
  • Bernard Minier spielt fantasievoll das Was-wäre-wenn-Spiel und zeigt uns einen perfiden Stalker, eine Frau, die die Kontrolle verliert, sowie einen Kommissar, der mit seiner dunklen Vergangenheit kämpft.

    myself, 26. Februar 2020
  • Das Gruseln geht weiter.

    myself, 26. Februar 2020
  • ein kunstvoll inszeniertes und erstklassiges Psychokammerspiel

    www.buch-magazin.de, 5. Februar 2018
  • "In dem packenden Thriller 'Wolfsbeute' von Bernard Minier wird deutlich, wie schnell sich das eigene, eigentlich perfekte Leben von einem Tag auf den anderen völlig verändern kann."

    WochenENDspiegel, 4. November 2016
  • Ein Buch komponiert wie eine Oper (..) Grausam und musikalisch."

    Neue Presse, 26. Oktober 2016
  • "Bernard Miniers neuer Psychokrimi macht süchtig."

    Fuldaer Zeitung, 17. September 2016
  • "rundes Leseerlebnis mit ganz viel Gänsehaut"

    www1.wdr.de, 15. August 2016

Ähnliche Titel

Alle Bücher