Totenblick

Thriller

„Die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters.“ Diese Nachricht hinterlässt ein Serienmörder an sorgfältig inszenierten Tatorten, die Todesbildern nachempfunden sind: alte Gemälde, moderne Fotografien oder Bilder aus dem Internet. Anfangs glauben die Ermittler noch, die Hinweise wären am Tatort versteckt oder es gäbe einen Zusammenhang zwischen den Vorlagen und den Opfern. Doch dann machen sie eine grausige Entdeckung: Auf den Vorlagen erhöht sich die Zahl der abgebildeten Toten - aber da ist noch mehr: Die Spuren für die Ermittler sind an einem besonderen Ort vom Täter verborgen worden …

  • Taschenbuch 9,99 €
    Jetzt bestellen
  • E-Book 9,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 01.08.2013

Bibliographie
  • Verlag: Knaur TB, Knaur eBook
  • Erscheinungstermin: 01.08.2013
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 528 Seiten
  • ISBN: 978-3-426-50591-5 (Taschenbuch)
  • ISBN: 978-3-426-41796-6 (E-Book)
Pressestimmen
  • "Ein absoluter Psycho-Trip, dieser Krimi. Filme wie >SevenSaw< kommen mir als vergleich in den Kopf und dieser Serienmörder ist definitiv hässlicher und gruseliger als jede Figur zuvor, die Markus Heitz erschaffen hat. (...) Unheimlich und fesselnd, großes Kino."

    www.art-noir.ch, 3. Februar 2014
  • "Lese-Kino vom Feinsten"

    www.krimi-couch.de, 19. September 2013
  • "Alleskönner Markus Heitz hat mit TOTENBLICK einen überragenden Thriller geschrieben, der mit seinen erfrischend andersartigen Eigenschaften in jeder Hinsicht überzeugt."

    www.buechertreff.de, 2. August 2013
  • "Markus Heitz (...) lässt den Spannunsgbogen gekonnt ansteigen, wählt dabei eine leicht verständliche aber detaillierte Sprache - die durchaus schocken und ekeln kann."

    Haller Tagblatt, 19. Oktober 2013
  • "Ein Wort: Verschlungen. Genauso wie ONEIROS hat mich auch dieser Thriller von Markus Heitz voll in seinen Bann gezogen. (...) Ein absolut spannender Roman von der ersten bis zur letzten Seite."

    www.gothic-family.net, 25. September 2013
  • "Ein wirklich spannendes Buch."

    www.come-on.de, 22. September 2013
  • "Eine richtig fesselnde Geschichte mit unglaublich interessanten Figuren. (...) TOTENBLICK ist ein Thriller durch und durch mit einem Extraschuss Unerklärlichem."

    Tintenmeer (Blog), 12. September 2013
  • "Flüssig, sehr intelligent und mit einem immer wieder erkennbaren Augenzwinkern wurde ich durch diese packende und ungewöhnliche Story geführt. Immer wieder fallen der gute Blick für Details und eine grandiose Recherche auf, die das Lesevergnügen für mich noch intensiver gemacht haben. Abgerundet wird der Thriller dann noch mit einem größenwahnsinnigen Serienkiller, absolut unerwarteten Wendungen und einer Menge Gänsehautfeeling. Sehr gerne mehr davon, Herr Heitz!"

    Um die Ecke (Blog), 7. September 2013
  • "TOTENBLICK ist ein spannungsgeladener Thriller, bei dem ein Mörder gefasst werden muss, der rigoros vorgeht und vor dem keine der Figuren im Buch sicher ist. Heitz´ prima Schreibstil, die hohe Spannung und die Gastauftritte des Bestatters Korff aus dem buch ONEIROS machen diesen Thriller zu einem Leseerlebnis."

    Armarium Nostrum (Blog), 6. September 2013
  • "Ich bin wirklich sehr begeistert von dem Werk. (...) Von mir aus kann Markus Heitz recht bald wieder einen Ausflug in das Thrillergenre machen."

    Schwarzes Bayern, 3. September 2013
  • "Spannend und jedem Thriller-Liebhaber zu empfehlen!"

    Lokalzeit-Junkie (Blog), 1. September 2013
  • "Jede Menge Schaudern & Gruseln."

    Hellweger Anzeiger, 31. August 2013
  • "TOTENBLICK ist ein durch und durch gelungener Thriller, der mir bis zur letzten Seite unglaublich viel Spaß gemacht hat und mir dadurch einige Stunden versüßen konnte."

    Hysterika (Blog), 30. August 2013
  • "1a-Nervenkitzel von einem der besten Autoren Deutschlands."

    www.literaturmarkt.info, 26. August 2013
  • "Großartige Unterhaltung für alle, bei denen ein Thriller auch mal etwas härter sein darf."

    Papiergeflüster (Blog), 12. August 2013
  • "Gleich von Beginn an steigt die Spannungskurve steil an. Durch einige interessante Nebenhandlungen schafft Markus Heitz es, Figuren einzuführen, die zunächst noch in keiner Verbindung zum Fall zu stehen scheinen. Der Leser sei gewarnt, sein Wohlgefallen nicht an eine Person zu verlieren, um nicht entsetzt zusehen zu müssen, wie diese ums Leben kommt. (...) Gerne empfehle ich das Buch an Leser von Psychothrillern weiter und auch und vor allem an die Fans von Markus Heitz."

    Buchsichten (Blog), 1. August 2013
  • "Herr Heitz erster Ausflug in die reine `Thrillerwelt´ ist ziemlich gut gelungen und genauso mit denkwürdigen Charakteren durchsetzt wie seine anderen Bücher."

    Sandammeer (Blog), 31. Juli 2013
  • "Ein ganz toller und spannender Thriller, der mit toll ausgearbeiteten Charakteren zu überzeugen wusste."

    www.fictionfantasy.de, 21. November 2019
  • "Ein rasantes, aufregendes Abenteuer."

    www.multi-mania.net, 21. November 2019

Ähnliche Titel

Alle Bücher