Der Fluch der Sommervögel Der Fluch der Sommervögel
Der Fluch der Sommervögel
Jetzt bestellen

Der Fluch der Sommervögel

Roman

Frankfurt im 17. Jahrhundert. Maria Merian ist Malerin, und vor allem Schmetterlinge, die sie liebevoll „Sommervögel“ nennt, sind ihre Leidenschaft. Sie beobachtet sie genau, erforscht ihre Verwandlung, zeichnet jedes Detail, auch wenn ihre Familie und ihre Umgebung ihr mit Unverständnis begegnen, denn Schmetterlinge gelten zu ihrer Zeit als Unheilsbringer und Vorboten des Todes. Eines Tages lernt sie auf dem Friedhof den eigenwilligen Totengräber Christian kennen. Die beiden schließen Freundschaft, aus der Liebe wird. Doch Christian hat eine dunkle Vergangenheit, die auch Maria in Lebensgefahr bringt …

  • Taschenbuch 10,99 €
    Jetzt bestellen
  • E-Book 9,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 01.06.2015

Bibliographie
  • Verlag: Knaur TB, Knaur eBook
  • Erscheinungstermin: 01.06.2015
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 544 Seiten
  • ISBN: 978-3-426-51584-6 (Taschenbuch)
  • ISBN: 978-3-426-42508-4 (E-Book)
Pressestimmen
  • "Macht, Intrigen, Liebe sind die Zutaten zu einem hinreißenden Roman vor historischem Hintergrund."

    Lea, 8. Juli 2015
  • "Detailgetreue Beschreibung, atmosphärische Dichte und eine tief gehende Story garantieren Lesespaß höchster Klasse."

    Wiesbadener Tagblatt, 20. Juni 2015
  • "Spannend und emotional geschrieben. (...) Sehr lesenswert."

    Ruhr Nachrichten, 8. Juni 2015
  • "Mit klugen Frauen kennt sie sich aus: Die hessische Autorin Nicole Steyer taucht gern ein in die Vergangenheit und erzählt historische Geschichten, in denen es um starke Frauen geht, die in früheren Zeiten schon gern mal als Hexen geächtet und verfolgt wurden."

    Doppelkopf (hr2-kultur), 14. Oktober 2015
  • "Viel erfinden muss man nicht, um aus dem leben dieser Frau eine spannende Leselektüre zu machen. (...) Nicole Steyer versteht es gut, sich in das Leben dieser eigenwilligen und für damalige Verhältnisse auch sehr selbstbewussten jungen Frau hineinzudenken und zu fühlen."

    Oberbayerisches Volksblatt, 1. September 2015

Ähnliche Titel

Alle Bücher