Fairarscht

Wie Wirtschaft und Handel die Kunden für dumm verkaufen

Aufgeklärte Verbraucher möchten durch bewussten Konsum die Welt verändern. Warensiegel für ökologischen Anbau, faire Produktions- und Handelsbedingungen geben dem Kunden ein gutes Gefühl. Doch die Mechanismen funktionieren nicht, den Erzeugern der Handelswaren werden die Erträge mit dem guten Gewissen vorenthalten. Sina Trinkwalder, eine der profiliertesten und streitbarsten deutschen Unternehmerinnen, spricht Klartext: Wer profitiert? Wie werden Bauern und Handwerker tatsächlich behandelt? Was sind die blutigen Seiten des Gutmenschenbusiness?
  • Taschenbuch 12,99 €
    Jetzt bestellen
  • E-Book 9,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 01.04.2016

Bibliographie
  • Verlag: Knaur TB
  • Erscheinungstermin: 01.04.2016
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 208 Seiten
  • ISBN: 978-3-426-78794-6
Pressestimmen
  • "Ein sehr ernüchterndes, aber wichtiges Buch, das in gut verständlichen Worten im besten Sinne aufklärt."

    Augsburger Allgemeine, 7. August 2016
  • "Das neue Buch der Augsburger Sozialunternehmerin (..) konzentriert sich auf die altbekannte these, dass Wirtschaft und Handel den Konsumenten für dumm verkaufen. (...) Geht man davon aus, dass steter Tropfen den Stein höhlt, kann man das ruhiger wieder mal sagen."

    enorm, 1. Juli 2016
  • "Die streitbare Augsburger Unternehmerin Sina Trinkwalder rechnet in ihrem neuen Buch mit Warensiegeln von "Fair" bis "Bio" ab."

    WELT AM SONNTAG, 19. Juni 2016
  • "Sina Trinkwalder, eine der profiliertesten und streitbarsten deutschen Unternehmerinnen spricht Klartext!"

    CAREkonkret - Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Ähnliche Titel

Alle Bücher