Meditation für Skeptiker Meditation für Skeptiker
Meditation für Skeptiker
Jetzt bestellen

Meditation für Skeptiker

Ein Neurowissenschaftler erklärt den Weg zum Selbst

Der Psychologe und Neurowissenschaftler Ulrich Ott vermittelt auf nachvollziehbare und fundierte Art den Stand der Meditations-Forschung und führt in fünf Schritten anschaulich in die Übungs-Praxis ein. Er vereint in sich den rationalen Wissenschaftler mit dem langjährig Praktizierenden und vermittelt sowohl fundiertes Hintergrundwissen als auch konkrete Übungsanweisungen. In fünf Schritten lädt er den Leser zur eigenen praktischen Erfahrung ein. "Meditation für Skeptiker" ist ein einzigartiges Praxisbuch von sachlicher Überzeugungskraft und inzwischen das erfolgreichste Meditationsbuch auf wissenschaftlicher Grundlage.
Meditation ist ein Instrument der Selbsterkenntnis, das jeder für sich nutzen kann. In den großen Weisheitstraditionen gilt sie sogar als unübertroffenes Instrument der Selbsterforschung. Ihre positive und nachhaltige Wirkung auf wichtige Areale des Gehirns ist inzwischen wissenschaftlich bewiesen.

  • Taschenbuch 9,99 €
    Jetzt bestellen
  • Taschenbuch 9,99 €
    Jetzt bestellen
  • E-Book 9,99 €
    Jetzt bestellen
  • Gebundene Ausgabe 14,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 02.05.2019

Bibliographie
  • Verlag: Knaur MensSana TB, Droemer TB, O.W. Barth eBook, O.W. Barth
  • Erscheinungstermin: 02.05.2019
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 208 Seiten
  • ISBN: 978-3-426-87845-3 (Taschenbuch)
  • ISBN: 978-3-426-30070-1 (Taschenbuch)
  • ISBN: 978-3-426-41053-0 (E-Book)
  • ISBN: 978-3-426-29100-9 (Gebundene Ausgabe)
Pressestimmen
  • "Ein einzigartiges Meditationshandbuch von sachlicher Überzeugungskraft."

    arte Magazin, 1. September 2017
  • "Neurowissenschaftler und Meditationsforscher Ulrich Ott beschreibt in seinem empfehlenswerten Buch den Forschungsstand und führt in die Praxis ein."

    Focus, 18. Juli 2016
  • "Dr. Ulrich Ott [...] untersucht die Wirkung der Meditation wissenschaftlich. Fazit: Meditation ist quasi die Zahnseide der psychischen Hygiene - und sorgt bei regelmäßiger Anwendung dafür, dass sich nichts festsetzt, was später Ärger macht."

    Petra, 1. September 2014
  • "Ein Neurowissenschaftler entspiritualisiert Meditation. Ulrich Ott erforscht, was Meditation im Gehirn verändert und gibt eine esoterikfreie Anleitung für Einsteiger"

    Das Gesundheitsmagazin (B5 aktuell), 29. August 2014
  • "In seinem Buch beleuchtet Ulrich Ott Meditation frei von jeglicher Dogmatik und vor einem wissenschaftlichen Hintergrund. Er legt dar, welche Erkenntnisse die Hirnforschung über Meditation gewinnen konnte - und gibt eine Anleitung für Einsteiger"

    Das Gesundheitsmagazin (BR5 aktuell), 29. August 2014
  • "Ott analysiert auch mystische Erfahrungen mit nüchternem wissenschaftlichen Blick, ohne ihnen dadurch ihre Bedeutsamkeit abzusprechen."

    PSO Magazin, 1. März 2013
  • "Ulrich Ott ist ein großer Wurf gelungen. Sein Buch ist nicht nur Skeptikern zu empfehlen"

    Deutsches Yoga-Forum, 1. April 2011
  • "Ott bleibt dabei weltanschaulich absolut neutral. Es gelingt ihm anschaulich, die unterschiedlichsten Meditationstraditionen aus bspr. Christentum und Buddhismus aufzunehmen, zu erklären und für Gegenwart und Alltag handhabbar vorzustellen."

    Nordkurier, 31. Januar 2011
  • "Ulrich Ott [...] gelingt [...] das Kunststück, einen umfassenden Überblick über aktuelle Erkenntnisse der Meditationsforschung mit einer kundigen, motivierenden Anleitung für die Praxis zu verbinden."

    Gehirn&Geist, 1. Dezember 2010
  • „Ein überaus sachkundiger Autor, frei von esoterischen Allüren, prädestiniert, um die aktuellen Erkenntnisse der Meditationsforschung gebündelt in Buchform zu vermitteln.“

    Ursache Wirkung, 1. November 2010
  • "Überzeugend."

    SPUREN, 1. November 2010
  • "Das Buch von Ulrich Ott stellt einen Meilenstein in der Literatur zum Thema Meditation dar." Christian Salvesen

    VISIONEN, 1. Oktober 2010

Ähnliche Titel

Alle Bücher