Open

Das Selbstporträt

Andre Agassi ist einer der talentiertesten Tennisspieler der Welt, doch sein Erfolg war hart erkämpft. Bereits von frühester Kindheit an trieb ihn sein Vater zum Tennis bis das Wunderkind aus einer Einwanderer-Familie durch eiserne Disziplin und stundenlanges, gnadenloses Training zum rebellischen Superstar auf dem Centre Court wurde. »Ich hasse Tennis«, gestand Andre Agassi, als er auf der Weltrangliste ganz oben stand – und abstürzte. In seiner Autobiografie spricht er offen und ehrlich über schmerzhafte Niederlagen, Erfolgsdruck und ein Leben zwischen Perfektionsdrang und Rebellion. Sein spektakuläres Comeback entgegen aller Widerstände und seine Liebe zu Steffi Graf machten Andre Agassi schließlich zu der großen Persönlichkeit, die er heute ist. Er fördert die Schulbildung benachteiligter Kinder und kann ihnen das zurückgeben, was sein Triumph ihn selbst gekostet hat.
„Open“ ist das schonungslose und zutiefst emotionale Selbstporträt eine Ausnahme-Sportlers, das die innere Dynamik des Tennisspiels und die äußere Dramatik des Ruhms so eindringlich beschreibt wie nie zuvor.
»„Open“ erscheint weniger als ein Buch über den Tennis-Sport und einen seiner erfolgreichsten Vertreter, sondern vielmehr wie ein Roman einer versuchten Selbstverwirklichung, die viele Jahre zum Scheitern verurteilt war.« Thomas Klemm, FAZ

  • Taschenbuch 16,99 €
    Jetzt bestellen
  • E-Book 14,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 02.09.2019

Bibliographie
  • Verlag: Droemer TB, Droemer eBook
  • Erscheinungstermin: 02.09.2019
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 608 Seiten
  • ISBN: 978-3-426-30204-0 (Taschenbuch)
  • ISBN: 978-3-426-42778-1 (E-Book)

Ähnliche Titel

Alle Bücher