Entdecken

Hier ermittelt nicht die Polizei!

Ermittelnde Personen von der Polizei oder speziellen Einsatzkräften kennen wir aus vielen Büchern, Filmen und Serien – doch manchmal schleichen sich auch Charaktere an deren Stelle, die eigentlich überhaupt nichts mit Verbrechen zu tun und einfach nur ein gutes Gespür dafür haben. Vier dieser Personen sind diesen Monat unsere außergewöhnlichen Ermittler*innen und zeigen uns wie man auch anders an Fälle herangehen kann.

Detailblick auf eine Pinnwand mit Notizen, die mit rotem Faden verbunden sind. Im Vordergrund der Schriftzug "Außergewöhnliche Ermittler*innen"

Die Spürnase eines Lehrers

Warum nicht als Lehrer ermitteln, wenn das Gespür sagt, dass etwas nicht stimmt? Denn, dass sein Kollege Selbstmord begangen hat, bezweifelt Gymnasiallehrer Horvath – und bindet kurzerhand seinen Deutschkurs in seine Ermittlungen mit ein.

Horvaths Spürnase wittert Ungereimtheiten und führt ihn immer wieder zu neuen Spuren und neuen Verdächtigen. Nur sollte er den Täter*innen vielleicht nicht zu nah kommen, egal ob es sich bei der Tat um einen scheinbaren Selbstmord oder verschwundene Schüler*innen handelt. Ein Pädagoge kann auch ein Actionheld sein! Aber geht das gut?

  • Der Mathelehrer und der Tod
    Marc Hofmann

    Der Mathelehrer und der Tod

    Tote Lehrer geben keine schlechten Noten:
    der erste Teil der humorvollen Krimi-Reihe um Gymnasial-Lehrer Gregor Horvath aus Freiburg

    Auf dem Schulhof stolpert Gregor Horvath eines Morgens beinahe über die Leiche eines Kollegen: Der Mathe-Lehrer Michael Menzel ist ...

    Jetzt entdecken
  • Horvath und die verschwundenen Schüler
    Marc Hofmann

    Horvath und die verschwundenen Schüler

    Wer schon mal eine Klassenfahrt überlebt hat, wird diesen Krimi lieben:
    Im 2. Teil der humorvollen Krimi-Reihe verschlägt es den Freiburger Gymnasial-Lehrer und Hercule-Poirot-Fan Gregor Horvath in den Schwarzwald

    Auf einer Klassenfahrt, bei der Gymnasial-Lehrer Gregor Horvath ...

    Jetzt entdecken

Der Ermittler, der nicht für Menschen arbeitet

Sunder City ist eine Stadt voller Magie gewesen – bis diese auf einmal verschwunden ist. Und Schuld an diesem Ereignis ist Fetch Phillips, Privatdetektiv. Jetzt ist die Stadt voller magischer Geschöpfe, die ihre Magie nicht mehr anwenden können: Sirenen ohne Zauber in der Stimme, Drachen, die nicht mehr fliegen können, alternde Elfen, Magier ohne Zauberkräfte, … . Als Wiedergutmachung hilft Fetch in seiner Funktion als Privatdetektiv nur noch den magischen Geschöpfen – von denen niemand etwas von seiner Schuld ahnt.

Die Queen ermittelt im Hintergrund

Auf Schloss Windsor kommt ein russischer Pianist ums Leben und Queen Elizabeth muss mit ansehen, wie der MI5 gleich einen Komplott Wladimir Putins wittert. Leider kann sie in ihrer Funktion als Queen nicht offiziell die Ermittlungen aufnehmen, um größere diplomatische Verwicklungen zu verhindern. Gut, dass ihre Privatsekretärin Rozie bereit ist, unbemerkt ihre Fühler für Queen Elizabeth auszustrecken und dabei ihre Kompetenzen zu überschreiten.

  • Das Windsor-Komplott
    S. J. Bennett

    Das Windsor-Komplott

    Die Queen auf Mörder-Suche – ein königliches Krimi-Vergnügen!
    »Das Windsor-Komplott« ist der erste Fall für Queen Elizabeth als heimliche Detektivin und der erste Band einer humorvollen Cosy-Crime-Reihe aus England.

    Wer hätte das geahnt: Queen Elizabeth hat eine ...

    Jetzt entdecken
  • Die unhöfliche Tote
    S. J. Bennett

    Die unhöfliche Tote

    England hat eine neue Queen of Crime: Königin Elizabeth ermittelt höchstpersönlich!
    »Die unhöfliche Tote« ist der 2. Teil der humorvollen cosy Krimi-Reihe mit Queen Elizabeth als heimlicher Detektivin.

    Queen Elisabeth ist wirklich not amused über den Ausgang ...

    Jetzt entdecken

Wenn ein Dichter seine Unschuld beweisen muss...

Die Hoffnung auf ein besseres Leben hat 1834 auch den jungen Dichter Hans Christian Andersen nach Kopenhagen geführt. Doch als eine Prostituierte ermordet wird, gerät er unter Mordverdacht. Zum Glück bekommt er durch die Fürsprache eines Mäzens drei Tage Zeit, um seine Unschuld zu beweisen: Aber wie soll er das machen? Hilfe kommt von der Schwester der Ermordeten, die dem jungen Dichter unter die Arme greift und zusammen mit ihm auf eine ungeheuerliche Geschichte stößt. Ist dies die Geschichte, die Hans Christian Andersen zu seinem Märchen “Die kleine Meerjungfrau” inspiriert hat?

  • Die tote Meerjungfrau
    Thomas Rydahl, A. J. Kazinski

    Die tote Meerjungfrau

    Eine dunkle Zeit – ein begnadeter junger Dichter – eine wahre Geschichte?

    Folgen Sie Hans Christian Andersen in diesem atmosphärisch-fesselnden historischen Krimi bei den Ermittlungen zu einem Mord-Fall, der ihn zu seinem Märchen »Die kleine Meerjungfrau« ...

    Jetzt entdecken