Entdecken

Fesselnde Unterhaltung bis zur letzten Seite: Unsere Krimi- und Thriller-Empfehlungen

“Nur noch bis zum Ende der Seite. Oder vielleicht doch noch ein Kapitel - oder zwei …” Wir alle kennen dieses Gefühl, gefesselt an den Seiten zu kleben und gespannt auf die nächste Wendung oder die nächste Enthüllung zu warten. Ob Justiz-Krimi, packender Locked-Room-Mystery oder Psychothriller - diese Spannungs-Empfehlungen fesseln uns aktuell so sehr, dass wir sie empfehlen möchten, denn sie sind mörderisch gut!

Unscharfe Hand hinter milchigem Glas, daneben der Schriftzug "Krimis und Thriller"

Florian Schwiecker und Michael Tsokos - Der dreizehnte Mann

Der Anwalt Rocco Eberhardt und Rechtsmediziner Justus Jarner sind zurück! Florian Schwiecker und Michael Tsokos schicken das außergewöhnliche Ermittlerduo auf die Spur eines erschütternden Sozial-Experiments.

Rocco Eberhardt kann kaum glauben, was den unscheinbaren Timo Krampe in seine Anwaltskanzlei führt. Timo wollte mit seinem Freund Jörg einen Skandal von enormer Sprengkraft aufdecken, doch nun ist Jörg verschwunden. Ermordet, wie Rechtsmediziner Justus Jarmer angesichts der Wasserleiche auf seinem Tisch vermutet. Und auch Timos Leben scheint in Gefahr, denn seine Enthüllung ist wahrlich brisant: Im Rahmen des Granther-Experiments hatten Berliner Jugendämter noch bis 2003 Pflegekinder bewusst an pädophile Männer vermittelt – auch Timo und Jörg. Und die Verantwortlichen sitzen inzwischen an den Schalthebeln der Macht …

Inspiriert von einer wahren Geschichte blicken der ehemalige Strafverteidiger Florian Schwiecker und Rechtsmediziner Michael Tsokos wieder tief hinter die Kulissen des deutschen Justizsystems. Ihr Insiderwissen kombiniert mit packender Hochspannung sorgt für Nervenkitzel bis zur letzten Seite.

Taschenbuch 12,99 €
E-Book 9,99 €

Der erste Fall von Rocco Eberhardt und Justus Jarmer:

  • Die siebte Zeugin
    Florian Schwiecker, Michael Tsokos

    Die siebte Zeugin

    Hochspannend und 100% authentisch:
    »Die siebte Zeugin« ist der 1. Teil einer neuen Justiz-Krimi-Reihe aus Berlin mit Insider-Einblicken des ehemaligen Strafverteidigers Florian Schwiecker und des Rechtsmediziners und Bestseller-Autors Michael Tsokos.

    An einem Sonntagmorgen wie ...

    Jetzt entdecken

McGeorge - Four Walls - Nur ein einziger Ausweg

Lebenslänglich. So lautet das Urteil gegen Cara Lockhart. Lebenslänglich für den Mord an zwei kleinen Kindern, den sie nie begangen hat. Sie landet in High Fern, dem modernsten und sichersten Frauengefängnis Englands. Hier gibt es keine Fenster, keinen Besuch von außen, aber dafür die neueste Überwachungstechnik. Cara stellt sich ein auf ein Leben in Monotonie.

Doch eines Nachts reißen die Wachleute sie brutal aus dem Schlaf: Die Frau auf der Pritsche neben ihr wurde mit einem Kopfschuss getötet. Cara hat nichts gehört. Die Zelle war die ganze Zeit verschlossen, laut Videoüberwachung kam niemand hinein oder heraus, und die Tatwaffe ist verschwunden. Als einzige Verdächtige bleibt nur Cara. Doch auch die Kamerabilder zeigen ein uneindeutiges Bild. Zwölf Sekunden Material fehlen, in dieser Zeit muss der Mord passiert sein und Cara hat sich währenddessen nicht bewegt. 

Rasch gerät das ganze Gefängnis in Aufruhr. Cara ist sich sicher, dass sie auch diesen Mord nicht begangen hat. Wenn sie nicht den Rest ihres Lebens in Isolationshaft verbringen will, dann muss sie ihre Unschuld beweisen. Nur wie? Wer steckt hinter dieser scheinbar unmöglichen Tat? Und warum will man ihr das Leben zur Hölle machen?

Chris McGeorge ist Experte für atemlose Spannung zum Miträtseln in einem Locked-Room-Setting. Auch dieses Mal überzeugt er wieder mit packenden Wendungen und einem Hightech-Gefängnis, das mit jeder Seite unheimlicher wird.

Paperback 14,99 €
E-Book 12,99 €

Sebastian Fitzek und Micky Beisenherz - Schreib oder Stirb 

Sie wollten etwas schreiben, das es noch nie gab. Eine Geschichte, über die man auf der einen Seite herzhaft lachen kann – und beim Umblättern bleibt einem genau dieses Lachen vor Spannung im Halse stecken. Gemeinsam schaffen Sebastian Fitzek und Micky Beisenherz genau dies und vereinen knallharte Psychospannung mit genialen Wortwitz unter einem einfachen Motto:  Wer nicht schreiben will, muss sterben. 

Carl Vorlau, mysteriöser Patient einer psychiatrischen Klinik, behauptet, die siebenjährige Pia entführt und an einen geheimen Ort verschleppt zu haben. Über seine Tat will der Patient nur mit einem einzigen Menschen reden – dem Literaturagenten David Dolla, dem Vorlau ein diabolisches Angebot macht: Dolla soll ihm einen Verlagsvorschuss von einer Million Euro verschaffen, für einen Thriller über das Schicksal der kleinen Pia! 

Gelingt das, so wird Dolla zu einem Helden, der das Mädchen vor dem sicheren Tod rettet. Sollte Dolla den Auftrag jedoch ablehnen, will Vorlau nicht nur Pia sterben lassen, sondern auch das Leben des Agenten zerstören.

Schreib oder stirb

Bestseller
Gebundene Ausgabe 19,99 €
E-Book 14,99 €